|   Fahrzeugtechnik, Startseite  |   Kommentar schreiben

Stabil mobil – mit diesen Sicherheitskomponenten im Caravan fahren Sie sicher

Plötzliche Ausweichmanöver, Böen auf Brücken oder Überholmanöver können zu riskanten Situationen für Caravaner führen. Damit Sie die Kontrolle über das Fahrzeug behalten, sind neben fahrerischen Fähigkeiten vor allem technische Hilfsmittel gefragt. Folgende Zubehörkomponenten sind ein „Must-have“ für ein sicheres und entspanntes Fahren mit dem Wohnwagen.

Ruhig bleiben – Antischlingerkupplung
aks_3004 Unzertrennlich und selbst in schweren Zeiten in Harmonie vereint – was wie ein romantisches Liebesgeständnis aus einem Hollywoodfilm klingt, ist für ein sicheres Fahren mit Wohnwagen und Zugfahrzeug essentiell. Kritische Situationen lassen sich im Straßenverkehr nicht immer vermeiden und dann entscheidet oftmals die Technik über Wohl oder Wehe. Mit einer Antischlingerkupplung, beispielsweise der AKS 3004 für Caravans bis 3.000 kg von AL-KO, unterdrücken Sie Schlinger- und Nickbewegungen, die zum gefährlichen Aufschaukeln Ihres Wohnwagens führen können, bereits im Ansatz. Übrigens: Mit einer Antischlingerkupplung von AL-KO wissen Sie dank Sicherheitsanzeige genau, wann die Kupplung richtig auf der Anhängekugel sitzt und das mit Hilfe des Enteiser-Sprays auch im tiefsten Winter. Betätigen Sie den Stabilisierungsgriff, pressen sich beidseitig zwei Reibbeläge an die Kupplung. Dadurch erhöht sich auch die kritische Fahrgeschwindigkeit, wobei Sie aber immer die zulässige Höchstgeschwindigkeit beachten müssen.

 

In der Spur bleiben – Anti-Schleuder-System
atc_schleuderszeneLinks, rechts, links, rechts – beim Konzert ist Schaukeln ein großer Spaß, doch wenn Ihr Caravan zu tanzen beginnt, hört dieser schnell auf. Bei höheren Geschwindigkeiten reagieren Wohnwagen sehr sensibel und schon kleinste Querbeschleunigungen können zu gefährlichen Schlingerbewegungen führen. Rechtzeitiges Eingreifen ist dabei elementar und dank Anti-Schleuder-Systemen wie dem AL-KO Trailer Control (ATC) automatisch möglich. Sensoren reagieren auf geringste Abweichungen, das System zieht durch sanftes Abbremsen den Anhänger wieder in die Spur zurück und Sie behalten entspannt die Kontrolle über Ihr Gespann. Diese startet mit dem ATC bereits vor der Fahrt. Beim Anstecken des Anhängers wird automatisch ein Funktionstest durchgeführt, eine gut sichtbare grüne Leuchtdiode signalisiert die volle Funktionsfähigkeit, die Sie mit dem ATC-Display im Cockpit auch während der Reise stets überprüfen können. Als besonderes Highlight bietet AL-KO zu Beginn des Jahres 2017 das 2LINK-System an, bestehend aus 2LINK-Box mit Bluetooth-Technologie und 2LINK-App. Auf diese Weise erhalten Sie alle relevanten Informationen rund um Ihr Chassis, beispielsweise die ATC-Statusanzeige, bequem auf Ihr Smartphone. Schon in Kürze wird das Connectivity-System auch den Reifendruck und den Bremsbelag-Verschleiß anzeigen können.


Auf dem Boden bleiben – Stoßdämpfer und Federung

al-ko_octagon_stossdaempferStöße auf unebener Strecke beeinträchtigen nicht nur den Fahrkomfort, sondern sind auch verantwortlich für beunruhigende Aufbauschwingungen. Dieser Gefahr entgegenzuwirken, ist die Aufgabe von Stoßdämpfern und Federung. Ein grundsätzliches Problem: Viele Standardachsstoßdämpfer sorgen nur bei mittleren Anhängergewichten für eine optimale Dämpfung. Im unteren Gewichtsbereich wird überdämpft, was ein Springen und Holpern des Caravans zur Folge hat. Im oberen Gewichtsbereich bewirkt dagegen die Unterdämpfung, dass das Gespann träge wird, was die Steuerung erschwert. Um einen idealen Dämpfungseffekt zu erzielen, bietet es sich also an, auf präzise abgestimmte Stoßdämpfer zurückzugreifen. So verbessert der AL-KO Octagon-Achsstoßdämpfer deutlich spürbar die Fahreigenschaften, für mehr Stabilität und optimalen Bodenkontakt. Ein zusätzliches Plus an Fahrkomfort und -sicherheit bietet die Sechskant-Gummifederung von AL-KO. Große Federwege, hohe Eigendämpfung, die radspezifische Federung durch Einzelradaufhängung sowie die ideale Abstimmung auf das Gewicht Ihres Wohnwagens ermöglichen eine sichere und stressfreie Fahrt.


Stehen bleiben – BremsenAL-KO AAA Premium Brake

Kürzer, sanfter, sicherer – optimal eingestellte Bremsen sind auf der Straße ein absolutes Muss. Nur die höchsten Sicherheitsansprüche sollten Ihnen genügen. Was eine perfekte Bremse ausmacht? Sie überzeugt mit überdurchschnittlichen Bremswerten. Sie arbeitet stets zuverlässig. Sie bremst möglichst behutsam. Die AAA (AL-KO Automatic Adjustment) glänzt sowohl mit einem bis zu 5 Metern kürzeren Bremsweg, einer automatischen Bremsennachstellung als auch mit höchstem Fahrkomfort. Zusätzlich sparen Sie Wartungskosten durch verlängerte Serviceintervalle und dem Entfall des ersten Werkstattbesuchs nach 1.000 Kilometern. Achten sie jedoch darauf, ob Ihr Caravan über spezielle Halter für Achsbowdenzüge und Profi Longlife Bowdenzüge von AL-KO verfügt. Überprüfen Sie generell, wo und wie Ihre Bowdenzüge angebracht sind. Diese sollten im mittleren Bereich hoch aufgehängt sein, damit stehendes Wasser in den Tüllen nicht gefrieren kann.

Fazit: Fahrsicherheitszubehör ist nicht nur eine Spielerei für Technik-Freaks, sondern ein echter Garant für Ihre Sicherheit im Straßenverkehr. Hier ist kein Platz für Kompromisse. Vertrauen Sie daher auf die bewährte und getestete Qualität der vielfach prämierten Produkte des Zubehörspezialisten für Fahrsicherheit in Caravans AL-KO. Bleiben Sie ruhig mit der AKS 3004. Bleiben Sie dank ATC immer in der Spur. Voraussetzung hierfür ist ein Caravan mit AL-KO Chassis bzw. ein Hobby-Caravan ab Modelljahr 1997 mit Knott-Achse. Bleiben Sie auf dem Boden und wählen Sie ein exakt auf Ihren Caravan abgestimmtes System mit AL-KO Octagon-Stoßdämpfer und Sechskant-Gummifederung. Bleiben Sie rechtzeitig stehen und rüsten Sie spätestens beim nächsten Bremsbelag-Wechsel auf die AAA mit Selbstnachstellung um.

Eine kleine Entwarnung, passend zur Jahreszeit: Sollten Sie an verzinkten Stellen Ihres Caravans Weißrost (Korrosionsprozess durch Einwirkung von Feuchtigkeit, Schnee und Auftausalzen) entdecken, ist das kein Grund zur Sorge. Einerseits beeinträchtigt Weißrost nicht die Qualität, andererseits lässt er sich durch sorgfältiges Bürsten oder vorsichtiges Schmirgeln problemlos entfernen.

Unter http://www.al-ko.com/de/fahrzeugtechnik/fahrsicherheit finden Sie alles zu Sicherheitszubehör für Ihren Caravan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.