|   Allgemein, Fahrzeugtechnik  |   Kommentar schreiben

Flexibel am Reiseort: Mit Roller oder Motorrad in den

Wohnmobil-Urlaube sind großartig – es warten Freiheit, Natur, unbekannte Orte und neue Entdeckungen. Doch vor Ort am Reiseziel fehlt häufig die Flexibilität. Will man die Gegend erkunden oder schnell einkaufen gehen, müssen regelmäßig das Fahrzeug abreisefertig gemacht, die Markise eingezogen und die Campingmöbel verstaut werden. Eine mögliche Lösung für dieses Dilemma: Der Roller oder das Motorrad kommt mit!

So macht der Urlaub gleich doppelt Spaß, denn neben der neu gewonnenen Mobilität lassen sich natürlich auch Städte und schöne Landschaften hervorragend mit dem Zweirad er-fahren.

Doch wer die schweren Fahrzeuge mit auf Reisen nehmen möchte, muss ganz besonders auf die Sicherheit achten: Zum einen dürfen beim Wohnmobil das zulässige Gesamtgewicht, die Achslast und die maximale Stützlast nicht überschritten werden, zum anderen müssen Motorräder oder Roller stets gut verzurrt werden.

Für den sicheren Transport von Zweirädern bietet die AL-KO Tochter-Marke SAWIKO verschiedene qualitativ hochwertige Trägersysteme an:

 

Heckträger

LIGERO

Dieser leichte Aluminiumträger ist mit maximal 130 Kilogramm belastbar und kann ein neben einem Motorrad/Roller zusätzlich ein Fahrrad aufnehmen.

LIGERO II

Beim „großen Bruder“ des LIGERO liegt die Nutzlast bei 150 Kilogramm – hier finden ein Motorrad und zusätzlich bis zu zwei Fahrräder Platz.

BAMBINO

Der BAMBINO ist perfekt geeignet, um Roller oder Leichtkrafträder mit einem Gewicht von bis zu 100 Kilogramm mit in den Urlaub zu nehmen.

VARIO 150

Mit dem Heckträger VARIO 150 können Sie einen Roller oder ein Motorrad mit bis zu 150 Kilogramm sicher transportieren. Besonders praktisch: Sollte der VARIO 150 mal nicht benötigt werden, kann er mit wenigen Handgriffen hochgeklappt werden.

MIKRO

Auch das Heckträgersystem MIKRO ist serienmäßig mit einer Auffahrschiene ausgestattet. Mit diesem Träger können ein Motorrad oder Roller und das Fahrrad mit auf Reisen gehen. Die Nutzlast beträgt 120 Kilogramm.

AGITO 120

Ebenfalls 120 Kilogramm können mit dem AGITO 120, einem speziell für Kastenwagen entwickelten Heckträgersystem, transportiert werden. Hier ist Platz für ein Motorrad oder einen Roller. Der Clou: Zum kompletten Öffnen der Hecktüren oder Heckklappen lässt sich der Kastenwagenträger mühelos komplett zur Seite schwenken – selbst im beladenen Zustand.

AGITO 150

Ganze 30 Kilogramm mehr schafft der AGITO 150. Wer möchte, kann mit diesem Modell ein Motorrad oder einen Roller und – für die sportliche Betätigung – noch ein Fahrrad mit an Bord nehmen. Auch dieser Träger ist schwenkbar, um die Hecktüren des Kastenwagens öffnen zu können.

 

Plattformträger

KAWA II

Der modulare Kastenwagen-Plattformträger KAWA II hat eine Nutzlast von 150 Kilogramm und lässt sich über eine integrierte Auffahrrampe bequem beladen. Dank des abnehmbaren Haltebügels können Sie jederzeit die Hecktüren bedienen.

 

Heckgaragensysteme

HEBO

Mit der Einschubhilfe HEBO sind die Zeiten des In-die-Heckgarage-Krabbelns-und-den-Roller-Reinziehens endgültig vorbei. Fahrzeuge bis 120 Kilogramm können nun bequem über eine Rampe verladen und im Innenraum gesichert werden.

Garageneinzug für schwere Motorräder  

Wer es ganz komfortabel mag, lässt verladen – und zwar mit dem elektrischen Garageneinzug, der auch gleichzeitig als Halterung fürs Motorrad dient. Einfach das Vorderrad auf die Wippe schieben, festzurren und die Elektroseilwinde arbeiten lassen!

TRINEO

Für Roller mit maximal 150 Kilogramm Gewicht ist der TRINEO perfekt geeignet. Auch hier sorgen ein Elektromotor für müheloses Verladen und eine Zurrschiene für sicheren Transport.

 

Anhänger

WHEELY

Neben Staukästen, einem Ersatzrad oder einem zusätzlichen Entsorgungstank lassen sich auf diesem Universalanhänger auch Fahrräder, Motorräder und sogar Dreiradroller unterbringen – beim klassischen WHEELY ein Roller/Motorrad plus bis zu vier Fahrräder, beim WHEELY-Duo bis zu zwei Motorräder oder ein Motorrad/Roller und mehrere Fahrräder, ein Quad oder sogar ein Renault Twizy. Auch dieses System ist dank modularer Rüstsätze beliebig erweiterbar.

Wenn auch Sie das nächste Mal mit Wohnmobil und Motorrad/Roller verreisen möchten, stehen Ihnen die Experten von SAWIKO gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Und falls die Pläne schon konkreter sind, gibt es bei kurvenkönig.de eine tolle Auswahl wunderschöner Motorradstrecken in Deutschland, Österreich, Italien und der Schweiz.

 

Wir wünschen einen schönen Urlaub!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.