|   AL-KO Caravaning, Messen, Startseite  |   Kommentar schreiben

Trends der CMT 2018: Komfort, Sicherheit und Individualismus

 

Als achtes Rekordjahr in Folge geht 2017 in die Geschichtsbücher der Caravaning-Branche ein: Hersteller, Zulieferer und Campingplätze verzeichnen weiterhin großartige Zahlen und der Boom wird sich allen Prognosen zufolge auch 2018 weiter fortsetzen. So war die Stimmung bei den Ausstellern und Besuchern auf der CMT in Stuttgart wieder glänzend, die Nachfrage riesig.

Mehr als 265.000 Menschen haben sich an neun Tagen auf 120.000 Quadratmetern Hallenfläche über Neuheiten im Camping- und Tourismussektor informiert, in Fahrzeugen gestöbert, Zubehörteile unter die Lupe genommen und ihre nächste Wunschdestination ausgewählt. Die CMT war damit an ihrem 50. Jubiläum so groß wie nie zuvor.

Auch am AL-KO Stand ist man optimistisch und schwungvoll ins neue Jahr gestartet. Standleitung Michael Duckek fasst gut gelaunt zusammen: „Es war überragend! Der Besucheransturm war auch bei uns am Stand deutlich zu spüren und die Qualität der Gespräche wie auch die Kaufmotivation der Kunden waren ausgesprochen hoch. Dicker Daumen nach oben für diese Messe!“

Ungebrochen sei dabei, so Michael Duckek, die Nachfrage nach mehr Komfort, das wachsende Sicherheitsbewusstsein und der Wunsch nach individuellen Reisemöglichkeiten. Die neuen ebenso wie die bereits bekannten und bewährten Produkte aus dem Hause AL-KO kamen bei den Besuchern wieder hervorragend an.

AL-KO Neuheiten auf der CMT

UP4: Elektrisches Stützensystem für Wohnwagen

Besonderes Interesse erfuhr das innovative elektrische Stützensystem UP4 für Wohnwagen, mit dem ab sofort auch Caravan-Besitzer ihr Fahrzeug bequem per Fernbedienung stabilisieren und ausrichten können. Dank Fernbedienung und ausgeklügelter Sicherheitstechnik gehören Handkur-beln und Akkubohrer endlich der Vergangenheit an. Und das Beste daran: UP4 ist mit dem Ran-gierantrieb RANGER kompatibel, sodass beide Systeme mit nur einer Fernbedienung gesteuert werden können!

HY4: Hydraulische Wohnmobil-Stützen jetzt auch für Fiat-Originalchassis

Gute Nachrichten gibt es auch für Wohnmobilisten, deren Fahrzeuge mit einem Fiat-Originalchassis ausgestattet sind. Denn das beliebte, komfortable HY4-Stützensystem ist nun auch für Ducato-, Boxer- und Jumper-Standard. Angepasst wurde dabei lediglich die Anbindung. Die dezentrale Hydraulik-Lösung, die direkt am Chassis verbaut wird und so eine Montage im Aufbau überflüssig macht, bleibt ebenso erhalten wie die hohen Sicherheitsstandards und die intuitive Steuerung der Hubstützen per Fernbedienung im Fahrerhaus bleiben.

SAWIKO Van-Heckträger: Neu für Ford Westfalia Nugget und Ford Tourneo Custom

Neben dem Thema Caravaning ist ein weiterer Trend im Aufschwung: Fahrradreisen. Auch hier bietet AL-KO mit seiner Tochtermarke SAWIKO ein riesiges Angebot an Möglichkeiten, um mit Rad, E-Bike, Roller oder sogar Motorrad sicher und komfortabel zu verreisen.

Eine Nominierung für den European Innovation Award heimste dabei das neue Van-Heckträgersystem von SAWIKO ein, das ab sofort für die Modelle Ford Nugget und Tourneo Custom erhältlich ist. Mit einer Nutzlast von 60 Kilogramm für zwei Räder in der Basisversion und der Möglichkeit, das System speziell nach den eigenen Bedürfnissen modulweise aufzurüsten, bietet der Träger vielfältige Transportlösungen. Der praktische Schwenkarm sorgt auch im beladenen Zustand für schnellen Zugang zur Hecktür und nach der Reise kann das System werkzeugfrei und mit wenigen Handgriffen abmontiert werden.

Weitere Lösungen für Zweirad-Fans gibt es hier: www.sawiko.de

Reise+Camping Essen: Sonderfläche „Rad und Reisemobil – Mit Sicherheit komfortabel“

Wer die CMT verpasst hat, muss sich nicht ärgern, denn AL-KO und SAWIKO sind auch auf der Reise+Camping in Essen wieder vertreten – auch dieses Mal wieder mit einem Messestand und einer zusätzlichen Sonderfläche zum Thema „Rad und Reisemobil – mit Sicherheit komfortabel“!

Auf dieser Fläche wird vom 21. bis 25. Februar 2018 eine Auswahl an SAWIKO-Zweiradträger- bzw. Transportsystem präsentiert und bei Interesse gerne näher erläutert. Wie der Name schon verrät, stehen auch hier die Bereiche Sicherheit und Komfort im Vordergrund – ein klares Zeichen für ein wachsendes Qualitätsbewusstsein bei den Kunden.

 

 

 

 

Vor Ort werden gezeigt:

• der Futuro E-Lift, mit dem die Plattform zum Be- und Entladen per 12-Volt-Motor elektrisch nach oben und unten gefahren werden kann,
• die Bikey-Planenbox für alle Sawiko-Heckträger (außer Velo III), die dafür sorgt, dass Räder und E-Bikes vor Regen und Matsch geschützt sind,
• der Velo III, der bis zu zwei E-Bikes beherbergen kann,
• der Wheely, mit dem bis zu sechs Fahrräder auf Ladefläche und Deichsel verteilt transportiert werden können,
• und natürlich der neue Van-Heckträger für Ford Westfalia Nugget und Ford Tourneo Custom.

Weitere Informationen zu diesen und anderen Trägersystemen gibt es in diesem Blogbeitrag oder direkt auf der Reise+Camping in Halle 2, Sonderfläche E11.
UP4, HY4 und unsere AL-KO Klassiker kannst du in Halle 2, Stand D14 erleben.

Wir freuen uns auf dich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.