|   Professionals, Startseite  |   Kommentar schreiben

Die idealen Achsen für mehr Komfort und Sicherheit

Blicken wir zuerst zurück: 1967 entwickelt AL-KO die Sechskant-Gummifederachse und sorgt damit seit 50 Jahren für mehr Fahrkomfort und -sicherheit. Bis heute haben die Achsfertigungsspezialisten rund 27 Millionen Achsen an zwölf Standorten auf fünf Kontinenten produziert – neben Gummifederachsen auch Drehstabfederachsen. An Spitzentagen werden allein im Leitbetrieb Kötz mehr als 2.000 Achsen gefertigt. Dabei sind rund 8% aller ausgelieferten Achsen hochwertige Standardausführungen, die restlichen 92% maßangefertigte Sonderlösungen. So erfüllte AL-KO 2016/2017 dank des flexiblen Baukastensystems spezielle Kundenwünsche mit etwa 12.000 individuellen Achsvarianten. Damit ist AL-KO Marktführer für Achsen im leichten Segment und Ihr Ansprechpartner Nr. 1. Im Folgenden geben wir Ihnen eine kompakte Übersicht zu den Achssystemen und ihren vielfältigen Einsatzmöglichkeiten.
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   2 Kommentare

4 Tipps zum sicheren Be- und Entladen von Anhängern

Alles aufgepackt! Wenn der Anhänger für einen Transport beladen wird, sollte sich die Fahrt lohnen. Die Art und Weise, wie das Gespann bestückt wird, ist für die Fahrstabilität und Ihre eigene Sicherheit im Straßenverkehr entscheidend. Wir verraten Ihnen, was die Straßenverkehrsordnung vorschreibt und wie Sie den Anhänger richtig be- und entladen, um so beispielsweise gefährlichen Pendelschwingungen vorzubeugen.
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   Kommentar schreiben

Safety first: Originale Anhänger-Bremsbacken vs. Plagiate

Im Straßenverkehr steht Sicherheit an oberster Stelle. Daher ist es gefährlich, gerade hier zu sparen. Besonders betrifft das wichtige Fahrzeugkomponenten wie Bremsen. Den enormen Unterschied von Qualitätsware zu günstig produzierten Teilen aus Fernost zeigt der Vergleich von originalen mit nachgebauten Bremsbacken. Hier erfahren Sie auf Grundlage von Tests, welche Sicherheitsmängel Nachbau-Bremsbacken und Nachbau-Bowdenzüge aufweisen – sowohl bereits im Neuzustand als auch nach 24 Stunden und im Langzeittest.
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   1 Kommentar

Sicheres Fahren mit dem überlangen Segelflugzeuganhänger: Ein Profi berichtet

„Über den Wolken, muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ – Segelflieger kennen das erhabene Gefühl, wenn sie durch die Luft gleiten. Der Blick aus der Vogelperspektive lässt die Anspannung vor dem Start schnell vergessen. Doch bis sich der Segelflieger der Schwerkraft widersetzt, bedarf es einer gründlichen Vorbereitung. Dabei spielt der Transport des Segelfliegers mit dem Anhänger eine wesentliche Rolle. Dieser kann sich abenteuerlich gestalten, bei einem 16 Meter langen Gespann, welches vom Ausmaß mit einem Sattelzug vergleichbar ist. Umso erstaunlicher, dass sich zum perfekten Segelflug zahlreiche Tipps, aber wenige zum Thema „Sicheres Fahren mit dem Segelflugzeuganhänger“ finden lassen. Worauf muss bei Fahrten mit dem Anhänger geachtet werden? Welche Hilfsmittel erleichtern den Transport? Wie werden die Verkehrssicherheit und der Komfort erhöht?
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   Kommentar schreiben

Kosten im Fuhrpark senken: Auf Leichtbau-Chassis und -koffer setzen

Als Betreiber eines Fuhrparks ist ein optimiertes Fuhrparkmanagement essentiell. Planen Sie, Kosten Ihres Fuhrparks und damit des Unternehmen zu senken, ist die naheliegende Lösung, den Fuhrpark zu minimieren. Damit das Transportvolumen der Flotte weiterhin erreicht wird, bietet sich an, auf das Leichtbau-Chassis-Konzept von AL-KO Fahrzeugtechnik zu setzen. Um das dabei anfallende Investitionsgut betriebswirtschaftlich zu bewerten, folgt eine exemplarische Total Cost of Ownership-Rechnung:
Weiterlesen

  |   Allgemein, Professionals, Startseite  |   2 Kommentare

Bussgelder bei Überladung – was Sie beachten sollten

Eine Transportfahrt soll sich lohnen. Daher ist es nachvollziehbar, dass man gerne so viel wie möglich einlädt. Es muss dennoch auf das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs geachtet werden. Überschreiten Sie dieses, droht Ihnen eine Geldstrafe aus dem Bußgeldkatalog für Überladung, da sich das Unfallrisiko durch Überladung und fehlende Ladungssicherheit erheblich steigert. Erfahren Sie hier, wie schwer ein Fahrzeug überhaupt sein darf, wie man das Gesamtgewicht berechnen kann und wie sich eine Überladung beim Transporter vermeiden lässt.
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   Kommentar schreiben

Schonen Sie Ihre Mitarbeiter und Ihr Portemonnaie mit dem richtigen Chassis

Viele Flottenbetreiber kennen das Problem: hohe Ladehöhen! Damit verbunden sind Gliederschmerzen, Zeit- und langfristig Geldverlust. Besitzen die Fahrzeuge im Betrieb hydraulische oder elektrische Ladebordwände, erleichtert es zwar die Be- und Entladung. Man benötigt dennoch einige Minuten, bis man mit der Arbeit beginnen kann. Die hochwertigen Chassis auf Leichtbaubasis von AL-KO Fahrzeugtechnik können diese Problematik lösen und weitere Punkte optimieren. Erfahren Sie hier, wie Sie mit den auf die Erfordernisse Ihrer Fuhrparks angepassten Chassis die Gesundheit Ihrer Angestellten schonen sowie obendrein noch Zeit und Geld sparen können.
Weiterlesen

  |   Professionals, Startseite  |   Kommentar schreiben

E-Mobilität bei Nutzfahrzeugen: Nachhaltige und wirtschaftliche Alternativen

Die anhaltend hohen Stickstoffdioxid-Belastungen in zahlreichen deutschen Städten und Ballungsgebieten stellen ein akutes Gesundheitsrisiko dar. Vor allem Diesel-Fahrzeuge werden dafür an den Pranger gestellt. So fordern Experten ein flächendeckendes Fahrverbot. Von einer Einführung wären dann auch Kurier- und Lieferdienste sowie Handwerker betroffen. Die ökologische und ökonomische Lösung? E-Mobilität. Wir stellen Ihnen die innovative Technologie vor und geben Antworten auf drängende Fragen.
Weiterlesen