|   AL-KO Caravaning, Startseite  |   Kommentar schreiben

Stabiler Stand in jeder Lage mit den richtigen Wohnwagenstützen

Für jeden Camper gehört das richtige Abstützen des Wohnwagens zu einem gelungenen Urlaub dazu. Das funktioniert mit Hilfe von schlichten manuellen Steckstützen, geht aber noch komfortabler mit elektrischen und hydraulischen Stützen. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede aller AL-KO-Systeme samt auf und beantworten die immer wieder aufkommende Frage, ob Stützen auch zum Aufbocken – zum Beispiel über die Winterpause – genutzt werden dürfen.

Mechanische Stützen: Der Klassiker unter den Wohnwagenstützen

Geeignet für alle Camper, die ihr Gefährt durch Kurbeln gerne selbst manuell abstützen wollen, bieten sie absolut sicheren Stand auf jedem Terrain. Sie lassen sich einfach montieren und sind in verschiedenen Varianten für jedes Chassis zu haben. Stellen Sie Ihren Caravan auf weichem Untergrund wie Sand, Schlamm oder Schnee ab, kann jedoch selbst die beste Stütze leicht einsinken. Hier ist es ratsam, für eine stabile Unterlage (z.B. Holzbrettchen, Steinplatten oder AL-KO Big Foot Stützenfüße) zu sorgen.

Tipp: Viele Camper nutzen einen Akkuschrauber für das Hoch- und Herunterkurbeln der Stützen. Das ist sicher bequemer, als die Stützen per Hand hochzukurbeln, gleichwohl müssen wir davon abraten. Insbesondere bei der Nutzung von leistungsstarken Werkzeugen besteht die Gefahr, den Wohnwagen anzuheben. Das kann nicht nur den Aufbau, sondern auch das Gewinde und die Schraubaufnahme beschädigen. Möchten Sie den Akkuschrauber nutzen, dann nur mit allerhöchster Vorsicht und achten Sie darauf, dass dies nicht mit voller Leistung geschieht.

AL-KO Steckstützen

Die Steckstützen aus dem Hause AL-KO gibt es in zwei Versionen: Als Stilform-Stützen können sie bis zu 1000 Kilo tragen, als Premiumstützen sogar bis zu 2500 Kilo.

Für spezielle Bodenverhältnisse wie weiche oder unebene Untergründe sind die AL-KO Big Foot Füße hilfreich. Dieses Zubehör für die Stützen ist mit 20 mal 18 cm extra breit und bietet somit eine vergrößerte Auflagefläche. Direkt an die Stützen montiert, schaffen die „Plattfüße“ zusätzliche Sicherheit beim Stehen, ein Wegrutschen bei schlechten Bodenverhältnissen ist quasi ausgeschlossen.

 

Zudem sind sie eine deutlich elegantere Lösung, als Brettchen unterzulegen. Werden die Stützen eingeklappt, findet der Big Foot direkt am Unterboden des Caravans seinen Platz.

Ein Nachrüsten der mechanischen AL-KO Stützen mit Big Foot Stützfüßen ist übrigens spielend leicht machbar. Sie können an jede AL-KO Stilform- oder Premium-Stütze ab Baujahr 2001 montiert werden. Auch ältere Stützen können nachträglich mit dem AL-KO Big Foot ausgerüstet werden. Hierzu müssen vor dem Anbringen lediglich Aufnahmelöcher nach Anleitung gebohrt werden.

Elektrisch betriebene Stützen:
Für die Extraportion Bequemlichkeit beim Parken

Wer des Kurbelns müde geworden ist und keine Lust mehr auf Kniebeugen hat, findet in Stützensystemen mit Elektromotor eine bequeme Alternative. Elektrische Stützen sind das Richtige für alle, die ihren Rücken schonen und ihren Caravan möglichst entspannt abstellen wollen. Insbesondere Reisecamper, die ihren Stellplatz regelmäßig wechseln, werden sich über den zusätzlichen Komfort freuen.

Tipp: Auf kleinen Plätzen besitzen elektrische Stützen einen weiteren Vorteil. Der Wohnwagen kann möglichst nahe an Hecken oder andere Platzbegrenzungen gefahren werden, weil kein Platz zum manuellen Herunterkurbeln mehr nötig ist.

Elektrisches Stützensystem UP4 von AL-KO

Mit dem elektrischen Stützensystem UP4 von AL-KO geht das Aufstellen bequem und wesentlich fixer, als mit Handkurbel. Mittels einer Fernbedienung lassen sich alle vier Stützen zunächst elektrisch ausfahren und dann einzeln ansteuern, um sie auf das richtige Niveau zu bringen. Auf diese Weise sparen Sie beim Aufbau Zeit und können Ihren Wohnwagen auf Knopfdruck und ganz ohne Anstrengung stabil parken.

UP4 ist kompatibel mit Wohnwagen bis zu 2,5 Tonnen und dank seiner feuerverzinkten Metallteile vor Korrosion geschützt, so dass Sie sich über eine lange Lebensdauer Ihrer Stützen freuen können. In der Premium-Variante sind zudem die AL-KO Big Foot Stützenfüße serienmäßig verbaut, was für die nötige Standfestigkeit auf nachgiebigen weichen Böden sorgt.

Ein weiterer Vorteil: Das elektrische Stützensystem lässt sich bestens mit der AL-KO Rangierhilfe Ranger kombinieren. Die beiden zusammen bilden ein echtes Dream-Team. Während der AL-KO Ranger Ihren Wohnwagen selbst in steilem, engem Gelände sicher an seinen zugedachten Platz rangiert, bringt UP4 die Stützen auf Knopfdruck in die richtige Position. Beides funktioniert – sehr nutzerfreundlich – über eine einzige Fernbedienung.

Böse Langfinger haben beim UP4 Stützensystem übrigens keine Chance. Eine eingebaute Diebstahlsicherung bewirkt, dass die Stützen nur mittels eines Spezialschlüssels manuell bewegt werden können. Ein unbefugter Zugriff ist somit ausgeschlossen.

Die UP4 Stützen passen an jedes AL-KO Chassis und können auch nachträglich montiert werden.

Hydraulische Wohnwagen-Stützen – der Rolls-Royce unter den Stützensystemen

Wer mit dem Wohnwagen unterwegs ist und endlich ein schönes Plätzchen zum Übernachten gefunden hat, möchte nur eins: Wohnwagen aufstellen und entspannen. Aber oft herrscht Schräglage und kaum ein Stellplatz ist so eben, dass das Ausrichten des Caravans mal eben erledigt ist. In der Regel kostet das Aufstellen wertvolle Urlaubszeit, die mit Wasserwaage und dem Platzieren von Unterlegkeilen verbracht wird.

Aber es gibt Abhilfe: Mit hydraulischen Hubstützen gehört der Stress beim Aufstellen und Ausrichten des Wohnwagens endgültig der Vergangenheit an. Hydraulische Hubstützen stellen Ihren Caravan auf Knopfdruck vollautomatisch in eine waagerechte Position. In wenigen Minuten steht Ihr Caravan perfekt, sowohl in der Längs- als auch der Querachse, und Ihr Urlaub kann beginnen.

Hydraulische Hubstützen levelC von E&P Hydraulics

Nur sportliche zwei Minuten braucht das hydraulische Hubstützensystem levelC der Marke E&P Hydraulics, um einen Caravan vollautomatisch in die Waagerechte zu bringen.

Insgesamt sechs hydraulische Stützen leisten dabei ganze Arbeit. Während im ersten Schritt zwei rechts und links der Achse befestigte Hauptstützen ausfahren und so den Wagen in der Breite ins Lot bringen, wird im zweiten Schritt die Längsachse ausgerichtet. Statt mechanischer Eckstützen kommen im LevelC System hydraulische Big Foot Eckstützen zum Zug und bringen den Wagen in eine perfekte waagerechte Endposition. Dies geschieht mit Unterstützung einer elektronischen Wasserwaage, die in der Steuereinheit verbaut ist.

Gesteuert werden kann das System über:

  •      ein fest verbautes Bedienpanel,
  •      ein kleines Touchpad, das seinen Platz in einer fest verbauten Ladestation im Wohnwagen hat, aber jederzeit herausgenommen werden kann. Dann funktioniert das Tablet als kabellose Fernbedienung, mit der das komplette System auch von außen gesteuert werden kann.
  •      eine Smartphone-App, die über die gleiche Benutzeroberfläche wie das Tablet verfügt.

Viel vollautomatischer und schneller kann man wahrscheinlich keinen Wohnwagen aufstellen. Die zunächst in der Querachse und erst dann in der Längsachse erfolgende Ausrichtung des Caravans und die parallele Bewegung von jeweils zwei Stützen schont das Fahrgestell außerdem vor schädigenden Verwindungskräften.

LevelC ist, wie beschrieben, als Komplettsystem mit sechs hydraulischen Stützen zu erhalten, kann aber auch alternativ als Kompaktsystem mit zwei hydraulischen Achsstützen und vier mechanischen Eckstützen bestellt werden.

Ein echter Mehrwert: levelC ist mit nahezu jedem Wohnwagentyp kompatibel und kann jederzeit demontiert und im nächsten Wohnwagen erneut verbaut werden.

Warum mechanische und elektrische Wohnwagenstützen keinen Wagenheber ersetzen

Stützen heißen Stützen, weil man damit den geparkten Wagen lediglich abstützen darf. Anders, als viele Camper meinen, sind Stützen nicht dazu geeignet, den Wohnwagen auszurichten, sondern sollen lediglich für einen stabilen Stand sorgen. Wird ein Caravan über die Stützen aus dem Stand gehoben, zum Beispiel, um den Wagen zu nivellieren oder auch auf diesem Wege Reifen zu wechseln, wirken punktuell erhebliche Kräfte auf das Chassis ein. Auf diese Weise kann sich das Fahrgestell verziehen und der Aufbau beschädigt werden.

Einzige Ausnahme: Mit der hydraulische Wohnwagenstütze levelC von E&P – darf der Caravan angehoben werden. Anders als die anderen Stützensysteme setzen die beiden hydraulischen Hauptstützen von levelC an den Stempeln der Hauptachse an. Was bedeutet, dass die Hauptlast über die großen Stützen in Achsennähe in den Rahmen eingeleitet wird und daher keine Gefahr der Verwindung besteht.

Radwechsel

Radwechsel sollten unbedingt mit Hilfe des AL-KO Wagenhebers ausgeführt werden, der speziell für AL-KO Chassis konzipiert wurde und so am Fahrgestell ansetzt, dass sich keine Schäden ergeben. Der AL-KO Wagenheber ist sowohl als mechanisches Modell für Wohnwagen bis 2000 Kilo, als auch als hydraulisches Modell für Wohnwagen bis 3000 Kilo erhältlich.

Aufbocken über den Winter – Nötig oder nicht?

Immer wieder wird in Camper-Foren das Aufbocken über den Winter diskutiert. Tatsächlich sind heutige Fahrwerke so solide gebaut, dass sie lange Standzeiten gut vertragen. Nichtsdestotrotz freuen sich Reifen oder das Federpaket in der Achse, wenn das Fahrzeug in dieser Zeit entlastet wird. Eine solche Entlastung kann über Unterstellböcke, die am Rahmen in Nähe der Achse platziert werden, erreicht werden. Dort ist die stabilste Stelle des gesamten Fahrwerks. Zusätzlich dazu kann der Wohnwagen noch über die Stützen abgestützt werden.

Aber auch eine Entlastung über die Kurbelstützen ist fürs Überwintern vollkommen ausreichend. Um Schaden am Chassis zu vermeiden, dabei den Caravan nur entlasten und nicht komplett aus den Federwerken heben. Entlastung bedeutet, die Achse nur leicht anzuheben. Deutlich wird das an den Rädern. Richtig entlastet ist dann, wenn sie nicht in der Luft schweben, sondern noch leichten Bodenkontakt haben. Tipp: Die durch das Eigengewicht des Caravans entstehende „Delle am Reifen“ ist nicht mehr zu sehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.